20.06.11

Der Umstieg von Windows und Mac hat so seine Tücken. Mac OSX ist genial und ich bin wirklich happy, allerdings gibt es so die ein oder andere Hürde. Wie auch die gewohnte und häufig genutzte Fensterverwaltung von Windows. Das ist ein Manko das ich beim Mac festgestellt habe, aber zum Glück gibt es Abhilfe.

Den Tipp habe ich von Kai bekommen und ich bin wirklich froh darüber.

Chinch ist also ein kleines App, dass die dem Mac eine ähnliche Fensterverwaltung spendiert wie man sie von Windows kennt. Zieht man ein beliebiges Programmfenster an den linken Bildschirmrand, Wird es halbiert und linksbündig angezeigt. Gleiches gilt für die rechte Seite.
Zieht man das Fenster an der oberen Bildschirmrand, maximiert sich das Fenster über den kompletten Bildschirm. Zieht man das Fenster wieder auf die freie Fläche, wird die Original-Größe des Fensters wieder hergestellt.

Wer das Ganze in Aktion sehen will, kann sich den Screencast beim Entwickler angucken.
Dort auch der Link zum AppStore wo man Cinch für 7$ erwerben kann.

Ich persönlich bin wirklich froh dass es das gibt, denn mit der Fensterverwaltung hatte ich so meinen Workflow unter Windows, auf den ich sehr ungerne verzichtet hätte ;-)

9 Kommentare für “Cinch – Windows Fensterverwaltung für den Mac”

  1. Die bessere Alternative ist meiner Meinung nach das Bettertouchtool. Dort ist das Windows-Snapping neben anderen “ganz brauchbaren” Funktionen ebenfalls integriert. ;)

  2. Wer lieber die Tastatur zum Fenster ordnen nutzen will, sollte überlegen SizeUp zu nutzen, ist von den gleichen Machern und kann glaub ich sogar auch ein wenig mehr, kostet dafür aber auch 13$.

    Man kann zum Beispiel, anstatt auf die Hälfte zu verkleinern, die linke Seite auf 1/3 und die rechte Seite auf 2/3 einstellen. Oder auch nur in ein Bildschirm Viertel verkleinern. Auch praktisch finde ich auch Tastenkombinationen um Fenster auf einen anderen Monitor oder Space zu verschieben.

    Nur schade, dass sie nicht beides in ein Programm gepackt haben

  3. @Vincent, ich arbeite täglich 10-12 Stunden am Mac. Die Fensterverwaltung ist da für den Workflow ein Muss und die 7$ kein Geld im Vergleich zu gesparten Nerven und Zeit ;-) Danke für deinen Tipp. Werde ich mir mal angucken.

Trackbacks/Pingbacks

  1.  Webmaster-Friday: Mein Blogger Setup » iNoob - Apple, Mac, Iphone, Ipad
  2.  BetterSnapTool: Die bessere Fensterverwaltung für den Mac » iNoob - Apple, Mac, Iphone, Ipad
  3.  Über neue Hardware, neue Software und angebissene Äpfel » Nikonierer

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>